Kooperationstraining-Medical Training

(1 Kundenrezension)

39,00

Beschreibung

Dozentin: Tierarzt Nicole Stein

Agenda

  • Wo hilft mir das Medical Training?
  • Mögliche Kooperationssignale
  • Aufbau, Festigung und Einsatz der Kooperationssignale
  • Vor- und Nachteile von Kooperationssignalen

1 Bewertung für Kooperationstraining-Medical Training

  1. Susanne Thiele

    „Training von Herz zu Herz“

    Medical Training, eine gewaltfreie und wissenschaftlich fundierte
    Trainingsmethode die den Lerngesetzen folgt und gleichzeitig dem Hund ein Mitspracherecht einräumt, indem das Tier zu jeder Zeit das Training selbstständig abbrechen kann, darüber wollte ich mehr erfahren und habe mich zu deinem Webinar „Kooperationstraining- Medical Training“ am 01.11.2020 angemeldet.
    Diese stressreduzierende Methode hat sich bei Zootieren schon länger bewährt und wird dort mit großem Erfolg angewendet, um pflegerische Maßnahmen durchzuführen bis hin zum Verabreichen von Spritzen durch den Tierarzt.
    Auch unsere Haustiere können durch Medical Training gut auf Besuche vorbereitet werden damit sie weniger Stress beim Tierarzt haben.
    Bei vielen Tieren ist dieser Besuch angstbesetzt. Die Tiere wissen nicht was passiert und sind der Situation, die oft unangenehm ist, einfach ausgeliefert.

    Aber auch auf notwendige pflegerische Maßnahmen zu Hause wie Krallen schneiden, Baden, Fellpflege, Zecken entfernen, … können die Tiere durch Übungen so vorbereitet werden, dass sie weniger Stress haben. Es ist perfekt für Situationen in dem der Hund nicht weiß was passiert und für Situationen die unangenehm sind.

    In deinem Webinar hat mir besonders gefallen, dass zunächst das nötige Handwerk/Timing auch ohne Hund (hier mit deiner Tochter) ganz in Ruhe geübt werden kann, bis der Ablauf klar und verstanden ist. Erst dann wird mit dem Hund geübt. Der Hund wird so nicht fehltrainiert.

    Weiterhin finde ich es ein unglaublich gutes Gefühl, dem Hund die Möglichkeit zu geben, uns durch ein Signal mitzuteilen, dass er eine Pause benötigt oder es gerade nicht aushalten kann.
    Dadurch erfährt das Tier, dass es sich auf uns verlassen kann, das Vertrauensverhältnis wird gestärkt. Es entsteht ein bereichernder Austausch auf beiden Seiten. Die Kommunikation über feinste Körpersprachsignale wird ganz nebenbei vertieft. Die Möglichkeit das Webinar mehrmals anzusehen gefällt mir sehr.
    Meine ersten Gedanken nach dem Webinar waren: Wenn ich dem Webinar eine Überschrift geben dürfte, würde dort stehen
    „Training von Herz zu Herz.“

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.